Deutschland im Würgegriff des IS-Terrors

Hie und da bin ich etwas schwer von kapé. Deswegen nochmal, zum Mitschreiben: Das habe ich jetzt richtig verstanden!

In Würzburg und Ansbach gab es Verletzte nach 2 Terror-Anschlägen, die der IS für sich reklamierte.

In München gab es 9 Tote nach einem Terror-Anschlag Amoklauf, den ein iranisch-deutscher Edelarier, hier geboren, sich auf Breivik berufend, beging. Opfer waren „Musels“ („Türken“)/Einwanderer. (Der IS wurde auch hier von „Terror-Experten“ sofort ins Spiel gebracht…ganz abgesehen davon, dass seine Twitter-Sympies sich selber ins Spielbrachten; siehe Link weiter unten.)

Deutschland diskutiert ab sofort allein über IS-Terror. Denn das ist ja unser einziges Problem. Der Terror-Musel!

Das habe ich richtig verstanden?

 

Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

Kommentare

  • Hagnum  On Juli 30, 2016 at 10:10

    Ja.

    Auch der Terror-Musel scheint alternativlos zu sein.
    Zumindest in seiner Wahrnehmung.

    Kurzfristig flankiert allerdings vom Putin-induzierten Ösel-Stau.

  • Siewurdengelesen  On Juli 30, 2016 at 16:32

    „Das habe ich richtig verstanden?“

    Rrrrrichtich!!!

    Langsam wird das schon mit der richtigen Wahrnehmung. Wie könnte man bezweifeln, daß es sich gar nicht so sehr um IS-Terroristen handelt, sondern um Menschen, die in ihrem Leben durch den Verlust von Familienmitgliedern, fehlende gesellschaftliche Anerkennung, Depressionen, der damit verbundenen psychiatrischen Behandlung und Medikamenten und ähnliche äußere Umstände sowie der medialen Hysterie des Terrors zu solchen Taten fähig wurden?

    Da macht sich doch schwülstiges Gesafte über verschlüsselte Verbindungen in den Nahen Osten viel besser, die aus imaginären Sicherheitskreisen bekannt wurden.
    Sonst ist doch der Spinnwebvorhang aus Bundeswehr im Inneren, Gesetzesverschärfung, Killerspielen und dem ganzen Hokuspokus im Arsch, der jedesmal wieder aus dem Hut gezogen wird bei derlei Vorkommnissen.

    Hoffentlich hing am anderen Ende der Strippe im Nahen Osten nicht ein Mitarbeiter von BND und Co, man hört ja außer Stimmen auch manchmal so Einiges läuten – hüstelhüstel…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: