Li Shangyin

Auf Tell ein unfassbar schönes Gedicht Li Shangyins, übersetzt von Raffael Keller. Natürlich kann ich mangels Masse die Qualität der Übersetzung nicht wirklich prüfen, auch, wenn Keller eine Interlinear anbietet. Aber das so entstandene deutschsprachige Gedicht spricht für sich selbst (nach meinem Verständnis literarischer Übersetzungen ist ein übersetztes Gedicht ein neues, eigenständiges Gedicht mit einem einzigen Thema: den Spendertext möglichst präzise, möglichst vollständig in der Zielsprache abzubilden).

Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: