Meine 20 Cent zum Rassismus

Man muss sich über die offenkundige Dummheit rassistischer Haltungen lustig machen ‘dürfen’ (welch Wort, in diesem Zusammenhang!), natürlich ohne zu vergessen, dass Rassismus nicht lustig ist, sondern im Zweifelsfall eben tödlich.

Ich finde übrigens beide Haltungen verlogen: Sowohl die Haltung a la „Du darfst das N-Wort nicht sagen, nicht einmal in einer sprachhistorischen Analyse“ als auch die, die „wieder Neger (oder noch schlimmer) sagt, weil das die PC-Spießer, hähähä, so ärgert – so frei bin ich“. Das erstere ist ignorant – wer über Rassismus arbeitet, muss Rassismus darstellen ‚dürfen‘, wie sonst soll das gehen? Das zweite ist mies und versifft: Das also ist Deine Menschenfreiheit? Darin erschöpft sie sich? „Wieder Neger/Nigger sagen dürfen“? Toll! Wir sind begeistert! Das ist zweifelsohne Kern und Zentrum der Menschenfreiheit! Endlich sind wir im Bilde: Menschenfreiheit, Humanität, Freude? Endlich wieder „Neger“/“Nigger“ sagen und schreiben!

Du Arschloch! (Wird man ja wohl noch mal sagen dürfen…gez. Dr. rer nat Frauke Petry*)

 

_________

 

  • Frau Dr. rer nat Petry ist privatinsolvent, wird also durch mich, Dunja Hayali und vermutlich auch durch die meisten ihrer Wählerinnen und Wähler mit durchgefüttert. Das gilt auch für Herrn Poggenburg, AfD Sachsen-Anhalt, den ich, Dunja Hayali und seine, sorry, doofen Wählerinnen und Wähler jetzt auch mit durchfüttern dürfen. Das Schlimme an der AfD ist nicht einmal ihr verlogenes Wesen, sondern das Offenkundige daran.
Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

Kommentare

  • altautonomer  On April 27, 2016 at 07:22

    Nach dem „Neger“ folgt neuerdings der „Schwarzafrikaner (unverzichtbares Differenzierungskriterium für Rassisten) dem Weißeuropäer, darunter viele „Auchmenschen“ (Flüchtlinge sind auch Menschen!).

  • rainer  On April 27, 2016 at 12:07

    ….inweiweit wird jemand, der „prinatinsolvent“ ist von den anderen durchgefüttert?….

    • hf99  On April 27, 2016 at 13:26

      Hatten wir hier schon. Privatinolvenz bedeutet immer das Inanspruchnehmen öffentlicher Ressourcen. ist ja auch ok.

      Ohnedies operiert Frau Petry ja mit dem Argument, Dunja Hayali werde von den AfD-Wählern und deren Rundfunkgebühren ernährt (Frau hayali ernährt sich in Wahrheit selber, durch ihre Arbeit), insofern spiegele ich Petry einfach nur ihre Rhetorik.

    • hf99  On April 27, 2016 at 13:38

      Ergänzend: Herr Poggenburg konnte seine Rechnungen nicht bezahlen, es gab offenbar bereits einen Haftbefehl. Typen wie Petry und Poggenburg mussten allein schon aus privaten Gründen die Staatsknete als Abgeordnete ranzocken, weil sie sonst am Ende gewesen wären.

  • Wolfgang  On April 27, 2016 at 16:34

    Jezze sind se abber wer!

  • rainer  On April 27, 2016 at 18:05

    …einen Haftbefehl gibt es nur, wenn man sich weigert zum Termin der Eidesstattlichen Versicherung zu erscheinen, bzw. diese nicht abzugeben…..
    immer wieder erstaunlich, wie schlecht das Wissen der meisten Leute über solche Dinge ist….

  • rainer  On April 27, 2016 at 19:36

    …..da kann ich nur sagen: DUMMSCHWÄTZER……die AfD ist mir auf deutsch gesagt scheissegal……

  • Wolfgang  On April 28, 2016 at 11:12

    Solch Leut in der Regierung und mit dieser Selbstsicherheit (Frechheit?) – die Wähler werden sich noch wundern, da bin ich mir sicher.

  • rainer  On April 28, 2016 at 22:26

    ……welche Sorgen……..die kommen doch garnicht an die Regierung……

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: