Zimmerer über Kolonialismus

Sehr kluges, gutes Interview, es sei hiermit empfohlen.

Über Kolonialismus überhaupt:

SPIEGEL: Hat die Kolonialgeschichte womöglich nie aufgehört? Gibt es mehr Kontinuität als Brüche?

Zimmerer: Wenn man Kolonialismus breiter versteht, auch als das selbst gesetzte Recht, irgendwo Regime zu wechseln; wenn man ihn als ein System ungleicher Beziehungen sieht, dann kann man sagen, dass wir noch in einer kolonialen Welt leben.

Das sehe ich genauso. Auch seine Verweise auf Sartre und Fanon sind bedenkenswert.

Übrigens:

Zur Demütigung der Deutschen gehörte auch, dass die Franzosen Anfang der Zwanzigerjahre, als sie das Rheinland okkupierten, dort Truppen aus dem Senegal einsetzten. Das war quasi eine Umkehrung der kolonialen Situation.

SPIEGEL: In deutschnationalen Flugblättern war von „schwarzer Schmach an Rhein und Ruhr“ die Rede.

Zimmerer: Da wurde üble rassistische Propaganda betrieben, verstärkt noch mit erfundenen Behauptungen über massenhafte Vergewaltigungen deutscher Frauen durch Soldaten aus Afrika. Die so geschürte Angst vor dem schwarzen Mann wirkt bis heute fort, auch gegenüber Geflüchteten.

Ei ei…

Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

Kommentare

  • Wolfgang  On März 8, 2016 at 10:06

    „Im Westen nichts Neues“. Wann gibt es eine wirkliche und wahrhafte Entwicklung unseres Bewustseins? Vom materiellen mal abgesehen; da entwickeln wir uns ja in Jahresscheiben weiter, im Handyformat.

  • Wolfgang  On März 8, 2016 at 10:11

    Hierzu passt auch der Beitrag auf den „Nachdenkseiten.de“, im Bezug auf die vom Westen so hochgehaltenen Menschenrechte. Soviel kotzen kannste garnich…

  • che2001  On März 14, 2016 at 09:15

    Bevor die Nazis anfingen, Juden zu morden, war ihre erste rassistische Schreckenstat die Sterilisierung der „Rheinlandbastarde“, wie die Nachkommen schwarzer französischer Soldaten und deutscher Frauen genannt wurden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: