super Job

Sechs Jahre lang hat sich der spanische Staatsdiener Joaquin G. vor der Arbeit gedrückt. Erst als er eine Auszeichnung für seine langjährige Arbeit erhalten sollte, fiel seine Abwesenheit auf.

(…)

G. sagt, er habe schon „ab und an“ im Büro vorbeigeschaut. Mittlerweile ist er in Rente. Vielleicht beschäftigt er sich nun auch legal den ganzen Tag mit dem Lesen philosophischer Schriften. Nach eigenen Aussagen hat er das nämlich in der Zeit getan, in der er eigentlich am Schreibtisch hätte sitzen sollen.

Wo muss ich mich bewerben?

Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

Kommentare

  • Wolfgang  On Februar 13, 2016 at 10:19

    Ist das jetzt wichtig?

    • R@iner  On Februar 13, 2016 at 10:45

      Ja klar, denn es zeigt, wie faul die Südländer im Grunde sind. Bei uns kann das nicht passieren. Oh, halt! Ein damaliger Kumpel machte eine Ausbildung im Amtsgericht und arbeitete danach noch ein paar Jahre dort.
      Zwei seiner Geschichten gingen so:
      – Der Leiter der Behörde schloss sein Büro täglich nach der Mittagspause ab und man hörte gelegentlich sein lautes Schnarchen. Er hatte ein Sofa im Zimmer und Termine konnte man nachmittags keine bei ihm bekommen.
      – Ein Angestellter hatte eine Tages seine Schönefelder-Sammlung aus dem Fenster seines Büros geworfen und auf einem Blatt, das in seiner Schreibmaschine eingespannt war, konnte man lesen: Hier stirbt ein Genie.
      Er kam danach einfach nicht wieder zur Arbeit, ohne jegliche Meldung oder Begründung vorzulegen.
      Dem Mann wurden anstandslos 9 Monate lang die Bezüge weiter auf sein Konto überwiesen, bis sich jemand fragte, was denn da eigentlich los wäre.

      Neulich hörte ich, dass ein Richter aus dem gleichen Haus erzählt hatte, bei den meisten Toiletten würden seit Monaten die Klobrillen fehlen. Da hatten die Angestellten wohl heimischen Bedarf.

  • Hagnum  On Februar 13, 2016 at 12:34

    Schönfelder.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: