Albert Camus über militärische Interventionen

„Am Tage, an dem das Verbrechen sich mit den Hüllen der Unschuld schmückt, wird – durch eine seltsame, unserer Zeit eigentümliche Verdrehung – von der Unschuld verlangt, sich zu rechtfertigen.“ (Camus, Albert, Der Mensch in der Revolte)

Widme ich allen, die jetzt unter dem erlauchten Deckmantel unschuldiger Freiheit eine Intervention in Syrien fordern.

Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

Kommentare

  • wolfgang  On November 16, 2015 at 15:21

    Die lesen das sogar und freuen sich tatsächlich an der Schönheit der Sprache. So ist das mein lieber.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: