Henri-Nannen-Journalistenschule (Finde den Fehler!)

Und hier wieder unsere beliebte Rätselecke „Finde den Fehler!“ Wie immer haben wir eine kleine Hilfe in Form von Fettdruck eingebaut.

Sie sind immer noch da: Die Helfer am Bahnhof in Passau, vor dem Landesamt für Gesundheit und Soziales (LaGeSo) in Berlin und andernorts. Sie empfangen die Flüchtlinge, verteilen Klamotten. Ihre Botschaft ist dieselbe wie im Sommer: Flüchtlinge sind in Deutschland willkommen.

Doch die Welt um sie herum hat sich verändert. Noch im September verkündete Bundeskanzlerin Angela Merkel: „Wir schaffen das.“ Seither hat ihre Regierung den Appell mit jeder Entscheidung konterkariert. Auf den kurzen „Sommer der Solidarität“ folgt ein langer Herbst der Restriktion.
(…)

Die Vorschläge, die jetzt zu Reformen verklärt werden, sind mehr oder weniger dieselben, die seit den Neunzigerjahren diskutiert und praktiziert werden. Sie lassen sich in zwei Schlagworten zusammenfassen: Abschreckung und Abschottung.

Die Bundesregierung hat bereits im Juli eine weitreichende Asylrechtsverschärfung beschlossen, die die Inhaftierung von Migranten vorsieht, die über einen EU-Staat nach Deutschland einreisen.

Was lernt man eigentlich so auf der Henri-Nannen-Journalistenschule?

Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

Kommentare

  • perahim mayer  On Oktober 8, 2015 at 05:17

    Absoluter (!!) Wahnsinnskommentar(!):
    Ich verstehe nicht, was hier relavant sein sollte.
    (Lang lebe das Deutsche Reich Christlicher Nation!)
    Hennri Nannen soll seinen eigenen Kopf, der nicht mehr lebt, in irgendeinem
    Arsch seiner Schüler versenken, der es wohl erträgt und freudig aufnimmt.

    Aber: Hoch das Schwert für alle Treuen gottes!!
    (Wer?)
    ALLES andere als Treue ist minderwertig, denn das Geld verschlingt jede Seele bereits vor ihrer Existenz. Wir sind im Tod. gott ist die Wahrheit unserer Seele.
    Wer? – Denkt ihr.
    Nicht?
    IST MINDERWERTIG SAGE ich, DENN ES SCHÜTZT VOR NICHTS FALSCHEM WIRKLICH. (Versteht ihr?)
    (Meine Seele aber ruht in gott.)
    Es geht um Alles.

    Entschuldigung – bitteschön – für diesen wirren Wahnsinnskommentar: denn ich habe einfach Recht. (Hui!)
    gott stehe uns bei!
    Nicht?

    Wer steht noch?
    Wo steht IHR noch?
    Steht IHR =?
    Das Ende ist näher, als wir denken.
    I am on the nickel.
    Seid ihr nicht auch trunken vom Wahren?
    Seid ihr nich runter und steht doch auf?
    Geht das?
    gott stehe uns bei.

    Ich tunke meine Hände in Unschuld.
    Denn Jesus steht mir bei.

    Alle Toten werden sterben.

    • hf99  On Oktober 8, 2015 at 07:25

      Ich denke, dass wir Sie verstanden haben. Sie müssen sich nicht weiter bemühen. Danke.

  • wolfgang  On Oktober 8, 2015 at 11:13

    Das krigste nich mal im Kabarett geboten.

  • d0nt0m  On Oktober 8, 2015 at 13:37

    Was lernt man eigentlich so auf der Henri-Nannen-Journalistenschule?

    http://journalistenschule.de/ meint:

    Die Henri-Nannen-Schule

    ist die Journalistenschule von drei großen deutschen Medienhäusern: dem Gruner+Jahr-Verlag, dem ZEIT-Verlag und dem SPIEGEL-Verlag. In jedem Lehrgang lernen und trainieren 16 junge Leute das Handwerk des guten Journalismus, für Print- und digitale Medien.

    Die Ausbildung dauert 18 Monate, sie ist aufgeteilt in Seminarblöcke an der Schule und Praktika bei verschiedenen Redaktionen. Die Ausbildung ist kostenfrei.

    na das hört sich doch einer wirklich fundierten ausbildung an.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: