Sascha Lobo über Tröglitz im Netz

Zur gleichen Zeit wird auf den einschlägigen Facebook-Seiten wie Pegida oder anderen rechten Gruppierungen der Brandanschlag in Tröglitz kommentiert. Ein nicht enden wollendes Endsatz-Festival. „Scheiß Asylbetrüger“ und „Dreckspack“ sind bloß die Beleidigungen, die ungelöscht stehen bleiben. Bedauern, dass zum Zeitpunkt des Feuers noch keine Flüchtlinge im Heim waren, 120 Likes. Dieser Hass, dieser unfassbare Hass.

Und mehr ist dazu auch nicht zu sagen. ich weiß nicht, was an diesem Haß so atraktiv ist, dass das vermöffte Kleinbürgergesindel sich ihm immer wieder hingibt. Aber ich muss ihn zur Kenntnis nehmen. Die meinen das genau so, wie sie es sagen. Lobo irrt nur in einem: Aufmerksamen Beobachtern war dieser Haß auch in Offline-Zeiten immer ein Begriff.

BBC, deutschsprachiger Dienst, 27. September 1942

Deutsche Hörer!

Man wüßte gern, wie ihr im stillen von der Aufführung derer denkt, die in der Welt für euch handeln, die Juden-Greuel in Europa zum Beispiel – wie euch dabei als Menschen zumute ist, das möchte man euch wohl fragen.
(…)
Jetzt ist man bei der Vernichtung, dem maniakalischen Entschluß zur völligen Austilgung der europäischen Judenschaft angelangt.
Kein vernunftbegabtes Wesen kann sich in den Gedankengang dieser verjauchten Gehirne versetzen. Wozu? fragt man sich. Warum? Wem ist damit gedient? Wird irgend jemand es besser haben, wenn die Juden vernichtet sind? Hat der unselige Lügenbold sich am Ende selber eingeredet, der Krieg sei vom ‚Weltjudentum‘ angezettelt worden, es sei ein Judenkrieg und werde für für und gegen die Juden geführt?

Verjauchte Gehirne – anders wird man es nicht nennen können, treffender schon gar nicht. „Und jetzt heißt es wieder, wir seien Nazis!“ Aber ihr seid welche! Wer Menschen verbrennen will, ist ein Nazi! Was denn sonst?

Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

Kommentare

  • klausbaum  On April 10, 2015 at 14:10

    Hat dies auf Notizen aus der Unterwelt rebloggt und kommentierte:
    Ein Kommentar von Hartmut Finkeldey zu Sascha Lobos Artikel über Tröglitz

  • summacumlaudeblog  On April 10, 2015 at 18:24

    Du sagst es schon: Lobo irrt in der behaupteten Demaskierung der Hassprediger durch das Netz. Die ließen sich zu allen Zeiten nicht lumpen und haben noch jedes Mal die enthemmte Sau raus gelassen. Die historischen Zeugnisse sind mannigfaltig und deprimierend.

    Auch das positivistische Gegenstück, die naive Netzeuphorie zu Beginn hat mich damals schon lächelnd gesehen: Das Netz hätte Hitler verhindert, das wurde ernsthaft behauptet!!! Mein Gott, der neben Hitler medial begabteste Politiker der damaligen Zeit war ein Katholik aus Rheydt. Wie hätte der das Netz für sich fruchtbar gemacht. Gerade diese moderne, massenmediale Kompetenz der Nazis machten sie ja allen anderen Parteien so furchtbar überlegen.
    Nun. das glaubt heute auch keiner mehr: Zuviel Trögnitz im Netz. Auch PEGIDA kann als eine facebook-Bewegung verstanden werden. Da könnte noch einiges auf uns zukommen.

  • Bersarin  On April 10, 2015 at 19:41

    Exakt so ist es, wie Du es in Deinem letzten Satz knapp, kurz, präzise auf den Punkt brachtest. Ebenso die Ergänzung zu Lobo.

  • Wolfgang  On April 12, 2015 at 12:13

    Wohin führt das?

  • Garfield  On April 15, 2015 at 15:45

    >> Gerade diese moderne, massenmediale Kompetenz der Nazis machten sie ja allen anderen Parteien so furchtbar überlegen.

    leider absolute Zustimmung.
    Gerade daß die Argumente der Rechten so simpel sind macht sie so massentauglich, die sind auch ohne groß Nachzudenken / beim Feierabend-Bier ‚offensichtlich‘.
    „die Ausländer kriegen hier alles in den Arsch geschoben, und wir“ … genau wie beim Thema Hartz-4, GR, usw liegen viele Vorurteile MMN einfach an Unkenntnis, da würde u.U. schon einfache Aufklärung reichen … evtl ein regelmäßiges Feature in der Bild^^

    nix gg intellektuellen Anspruch, aber das Gegenteil vom rechten Populismus – akademisch-elitäre Elfenbeintürme – sind MMN auch ein Punkt warum Politik scheiß langweilig ist

Trackbacks

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: