Aus aktuellem Anlaß

Antisemitismus (korrekter Begriff: Judenhaß) und Antiamerikanismus (korrekter Begriff: Haß auf alles US-amerikanische) waren, sind und bleiben die Kapitalismuskritik des dummen Kerls.

Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

Kommentare

  • Wolfgang  On Dezember 14, 2014 at 16:12

    Kein Widerspruch!

  • Nazienkel  On Dezember 14, 2014 at 17:30

    Wie wahr, wie wahr!

  • Manfred Peters  On Dezember 15, 2014 at 10:11

    Und wo ziehst Du die Grenze zwischen m. E. allzu berechtigter Kritik am “US-Amerikanischem” und Hass auf …?
    Machen wir es konkret, fällt Drewermann in Deine Hass-Kategorie, wenn er sagt*:
    ”Und plötzlich offenbart sie, was sie immer wollte: Die Hegemonialansprüche der USA zu globalisieren ohne Halten, ohne Grenzen, für die Durchsetzung der Kapitalinteressen.”

    Aber gerade bewilligt man den USA 500 Milliarden Dollar plus den Milliarden die nötig sind, das Ausspähprogramm der NSA weltweit zu etablieren, um die Kontrolle über die gesamte Menschheit zu erringen. Zusätzlich zu den geheimen Einsätzen der CIA so ziemlich rund um diesen Globus.”
     ?
    * Rede vom 13.12.2014 vor dem Sitz des Hunnenpastors 2.0

    • Nazienkel  On Dezember 15, 2014 at 13:08

      Manfred, Du bist ja ein toller Friedensfrierer. Da Du in ‚Abu Graib‘ Fragen bzgl. deiner Aggressivität unbeantwortet ließest – kannst Du die doch wenigstens beantworten. Ansonsten muss ich sagen, finde ich es köstlich, wie Du in diesem Zusammenhang auf einen ‚bunten Strauß‘ voller Antisemitismus und Antiamerikanismus,
      man könnte auch AA sagen, verweist…

  • hf99  On Dezember 15, 2014 at 20:41

    Ich klinke mich hier so langsam aus. Bersarin hat ja rechter als recht. Ein Gefühl des ich!will!hier!raus! beschleicht mich seit langem, wenn ich mir das Treibhaus Bloggosphäre so ansehe. Mit willentlicher und wissentlicher Missversteherei ist nicht gut reden. Und das gilt für beide Seiten: Für die Antisemitenriecherei der westlichen Wertegemeinschaft wie auch für die Pali-Soli-Komitees dümmlichster Provenienz. (Über die Mahnwächter müssen wir sowieso kein Wort verlieren. Über Herrn Drewermanns Zinsanalysen eigentlich auch nicht…Die USA mal wieder an allem Schuld. Klar doch…Die EU will mit aller Kraft Humanität durchsetzen, wird aber von Washington hart ausgebremst…) Moderne Politmythen hüben wie drüben. Lektüretip: Ernst Cassirer, Der Mythus vom Staat

    • Wolf-Dieter  On Dezember 16, 2014 at 11:09

      Nicht so eng sehen … jein Verhältnis zur „Blogosphäre“ (welch ein Pathos!) ist das gleiche wie zur Remittenden-Grabbelkiste in der Bahnhofsbuchhandlung: beim Stöbern finde ich manche Perle. Der Rest wird großzügig übergangen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: