Eikonal

Alle haben mitgewusst, alle Vögel, alle (Kurt Tucholsky)

Ich habe das sensationell Neue an dieser Enthüllung jetzt nicht ganz verstanden. Sicher, man verliert so langsam den Überblick, aber von dem, was Mascolo, Leyendecker und Goetz hier schildern, ging ich auch vorher schon aus…

Unklar war, ob Daten deutscher Bürger an die NSA weitergeleitet worden waren.

Mir nicht. Wie naiv seid ihr denn!

Bersarin hat Recht. Das ist nicht meine Welt, nicht meine Sphäre, und seit Wochen (Monaten, Jahren, Jahrzehnten) spüre ich immer dringender ein „ich will hier raus“… Eine Neuübersetzung von Shelleys Ode an den Westwind wäre längst fällig, aber ich bekomme das Endlostonband im Kopf nicht abgeschaltet…

Ich will hinterher nichts hören, kein Wort! „Äh, da häpp we nix von weten“ – und wie Ihr gewusst habt! Und es hängt ja zusammen: Geheimdienst, Oktoberfest, Lübecker Hafenstrasse, Waffenhandel, Coltan…wir reden hier über Verbrechen. Und wie ihr mitgewusst habt! Alle! „Beim nächsten Mal wird man von Kollektivschuld nicht reden dürfen, sondern reden müssen“ (Günter Anders)

Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

Kommentare

  • Vogel  On Oktober 5, 2014 at 11:28

    „… spüre ich immer dringender ein “ich will hier raus”…“ Wir alle können hier raus, in die Eifel, nach MeckPom usw. – und? Warum tun wir’s nicht?

  • ziggev  On Oktober 6, 2014 at 00:36

    diesmal sind es Enten

    meine kleine Chronologie: – nach dem Bekanntwerden der Snowen-Enthüllungen wurde in den Medien (Phoenix Runde) etwa auch diskutiert, dass in England, Deutschland, Amerika andere Gesetze herrschen, die immer nur in den betreffenden Ländern gelten, und welche Folgen somit mitzubedenken sind.

    – dann meldete sich der NSA-Chef, oder es war jedenfalls ein hohes Tier, zu Wort und verkündete 1 bis 3: 1st: Ja, wir lauschen. 2nd: Wir beachten die amerikanischen Gesetze, insbesondere um amerikanische Bürger bzw. deren Rechte zu schützen. 3rd: Wir arbeiten mit ausländischenGeheimdiensten zusammen.

    – als Obama Merkel besuchte (oder kurz davor), sagte Obama ( 1-3): 1st: Ja, wir lauschen. 2nd: Wir beachten die amerikanischen Gesetze, insbesondere um amerikanische bzw. deren Rechte Bürger zu schützen. 3rd: Wir arbeiten mit ausländischen Geheimdiensten zusammen.

    – Es wurde in Deutschland ein Untersuchungsausschuss eingerichtet, der beendet wurde, als ein deutscher Politiker aus Washington zurückkam mit einem Zettel, auf dem stand: Wir haben in Deutschland keine deutschen Gesetzte gebrochen.

    Eigentlich ja eine ganz alte Weisheit: Es sieht aus wie eine Ente, es watschelt wie eine Ente, es schnattert wie eine Ente – also IST es eine Ente.

    • hf99  On Oktober 6, 2014 at 08:32

      Sicher doch. Ist aber auch klar, worauf ich hinauswill, oder? „Wer mordet, lügt auch“ (Herrmann Kesten) Wie naiv ist man denn…

      • Manfred Peters  On Oktober 6, 2014 at 09:34

        Wer ist „man“?
        Das lasse ich nur für die gehirngewaschenen Westsozialisierten gelten, die immer noch behaupten im Gegensatz zur DDR in einem „Rechtsstaat“ gelebt zu haben und zu leben. :-(.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: