Julikrise – 22. Juli

Berlin erhält vorab aus Wien den Wortlaut des Ultimatums. Berlin wird die Tatsache, vorab informiert gewesen zu sein, gegenüber dem eigenen Volk und gegenüber aller Welt schlicht leugnen. Rumbold (englischer Botschafter in berlin) berichtet – zutreffend – nach Hause: Er sei sich sicher, Jagow kenne und billige Österreichs Schritt.

Der französische Militärnachrichtendienst übermittelt seinen bereits am 17. Juli erstellten Bericht über das mutmaßliche österreichische Vorgehen an das französische Außenministerium. Der Bericht ist extrem präzise – die Franzosen müssen Telegramme abgefangen haben oder sonstwie an internes Material gelangt sein. Österreich habe zunächst alles wieder beruhigen wollen, die Börsen sich erholen lassen, den Tourismus nicht stören, die Ernte einbringen etcetc – erst dann, wenn sich alles in Sicherheit wiegt, solle der entscheidende Schritt erfolgen. Er irrt nur in einem: Im österreischischen Zeitplan. Die Franzosen glauben, dass noch Monate vergehen werden, bis der Schritt erfolgt „unter dem Vorwand, das Ende der Untersuchungen (zum Attentat) abzuwarten“. (Mombauer, p. 50 – 51). Tatsächlich wird der Schritt einen Tag später erfolgen.

Berichte/Gerüchte über einen Schritt gibt es auch in der Presse, aber nichts genaues weiß man nicht. Das Hamburger Echo spekuliert auf Seite 2 in einer kurzen Meldung über Kriegsgefahr, meint aber offenbar „nur“ einen lokalen krieg (leider schlechter und unvollständiger Scan). Immerhin ist das Echo, das sich im wesentlichen auf die Wiener Genossen beruft (Wiener Arbeiter Zeitung), auf der richtigen Spur: tatsächlich soll und wird das Attentat von den Falken vernutzt werden, um einen Krieg auszulösen.

he2 (28)

Die Hamburger Nachrichten übernehmen kritiklos offiziöse Wiener Darstellungen; u.a. wird über eine im Stillen stattfindende serbische Mobilisierung spekuliert – die es so nicht gab. Daneben natürlich der Caillaux-Prozess.

hn3 (30)

Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: