MH 17 (7) – Schade!

Die beiden Blackboxes von Flug MH17 sollen in gutem Zustand sein. Das hat ein malaysischer Colonel nach der Übergabe der Geräte durch prorussische Milizen mitgeteilt.

Na, Mensch, schade. Eine kleine Beschädigung hätte für die westliche Wertegemeinschaft ja nun wirklich drin sein können. Scheiss-Russen! Spielverderber!

Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

Kommentare

  • Wolfgang  On Juli 22, 2014 at 15:43

    Warts doch nur ab Hartmut, wird schon etwas zu finden sein…

  • André Tautenhahn  On Juli 22, 2014 at 18:11

    Dafür wandern die Flugschreiber direkt in britische Hände.

  • hardy  On Juli 22, 2014 at 20:39

    hartmut,

    kannst du dir vorstellen, daß man auch ohne blödianhafte schwarzweissdenkerei, ohne russophobie, ohne daß man von den bösen mainstrammedien aufgehetzt zu sein … zum ergebnis kommt, daß diese russen, die in der ukraine krieg spielen wollen, ziemliche drecksäcke sind … und das bevor sie das fluzeug vom himmel geholt haben?

    also ich habe mir am anfang ziemlich schwer mit worten wie „putinverstehern“ getan und versucht, eine neutrale position einzunehmen, aber je länger die sache gedauert hat, je mehr ich nur vorgeblichen linken und dann vor allem den nashibots dabei zugucken musste, wie sie komplett lobotomisierten müll von sich gegeben haben, sich in ein weltbild vergraben haben, in dem für den ausgangspunkt – eine humanistische betrachtung der welt – nur noch sehr wenig platz … aber dafür jede menge für reine propaganda zur abstützung des zugenagelten weltbilds übrig blieb …

    in sachen mh17 … ich habe da großes vertrauen in strelkow (wo ist der überhaupt, liegt er schon, damit er bloß nicht auspacken kann, in einem straßengraben und modert so vor sich hin?). der eindeutig auf vk mit dem abschuss eines „vögelchen“ prahlte und ein – natürlich von der kiewer junta und der nsa und obama höchstselbst gefakten – video gleich mitlieferte.

    wenn du nachgucken willst, wie ich mich hier entwickelt habe: es war ein langer weg vom narrenschiff#1 zu „ich war’s nicht“. ich halte mich immer noch für „links“ und denke immer noch, daß putin „unser verbrecher“ ist und wir uns mal nach ihm sehnen werden, wenn erst die richtigen drecksäcke an der macht sind, die nach ihm kommen werden nachdem sie ihn kalt gemacht haben.

    aber okay, rätsel lieber rum, wer was gefälscht hat.

    ach ja, narrenschiff … hier

    http://hinterwaldwelt.blogspot.de/2014/03/auf-dem-narrenschiff-1-praludium.html

  • Herr Karl  On Juli 22, 2014 at 21:38

    Fleischhauer meint: „Man weiß aus der Psychopathologie, welche Folgen die Wirklichkeitsverzerrung für den Einzelnen hat. An die Stelle des herkömmlichen Erklärungssystems tritt ein alternatives Deutungsmodell, dessen innere Logik auch durch Gegenargumente nicht erschüttert werden kann. Was die anderen als Realität ausgeben, erscheint als ein raffiniertes Trugbild, das nur deshalb als wahr gilt, weil einflussreiche Mächte die Menschen daran hindern, die Wirklichkeit zu sehen. Jetzt müssen wir erkennen, dass Wahnsysteme nicht nur Personen, sondern ganze Gesellschaften erfassen können.“ (SPON)

    Ich lese oft die Frage: „War es denn wirklich ein Abschuss?“. Am Liebsten würde ich zurückfragen: „War es denn wirklich ein Passagierflugzeug?“ Aber dann wäre ich ein Spielverderber…
    („Spielverderber“ war mein Bezug zum Thema)

    • Garfield  On Juli 23, 2014 at 08:33

      …finde den Unterschied

      Spoilerwarnung:
      daß es ein Passagierflugzeug war, steht tatsächlich fest – wenn auch naheliegend, ist es mit dem Abschuss trotzdem genau andersherum… erst Recht, daß es unbedingt das berühmt-berüchtigte „Buk“-System (bzw überhaupt eine Boden-Luft-Rakete) gewesen sein muß

  • Manfred Peters  On Juli 22, 2014 at 22:27

    Jetzt fehlen hier nur noch „sol1“ und „saiz“ neben dem Gottvater selbst aus Jarchows Gummizelle. Reicht nicht das Vollsudeln Eures eigenen Beritts?
    Ein Extraservice für den Legastheniker Rupp:
    1. Lass Dir mal aus dem Wiktionary den Begriff für „Assi“ erklären.
    2. „… und der unfassbare Umgang mit den Leichen ergänzen das Bild.“*
    * Zitat aus einem Kommentar von M. Spreng (Sprengsatz)/Podcast-Hinweis Fefe

  • hardy  On Juli 23, 2014 at 03:04

    manfred,

    ich war nur hier, um dich zu ärgern, obwohl das beinchen heben ja eher so – mangels eingenen beritts – eher so dein ding zu sein scheint … meins ist eher so das reden mit dem denunzierten „feind“.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: