Julikrise – 11. Juli 1914

Kaiser Wilhelm II. ist auf seiner traditionellen Norwegenreise. (Was die Falken in Berlin nicht ungern sehen, denn Kaiser Wilhelm, ein Maulheld, schnappt in der Tat gerne ab, wenns ans Eingemachte geht. Siehe Panthersprung von Agadir. Sogar Bebel, die Rede verlinkte ich im letzten Post, puhlt genüßlich in dieser konservativen Wunde. Mit viel Kraftmeierei geht Kaiser Wilhelm II. voran…aber im nächsten Moment schweiget alles stille…)

Wilhelm fragt an, ob er ein Glückwunschtelegram an Zar Peter von Serbien zum Geburtstag schicken solle. Jagow: Eine solche Unterlassung würde zu sehr auffallen. Also los. Und wieder: Ein taktisches Verhältnis zur Realität, zur Wahrheit.

Wien: Man hat sich, auch mit Tisza, auf folgendes Vorgehen geeinigt: Es werde ein auf 48 Stunden befristetes Ultimatum abgegeben, in welchem Serbien sich gleichsam unterwerfe (kuk-Beamte dürfen auf serbischem Boden ermitteln etcetc). Ultimatum soll möglichst unannehmbar sein. Übergabe Ultimatum wg Ernte erst am 25. Also auch hier: Es geht nicht um Moral, nicht um berechtigte Genugtuung (die, nach damaligen politischen Standards, der kuk-Monarchie alle Welt zugestanden hätte), sondern um das verlogene Ausnutzen einer Situation.

Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

Kommentare

  • oblomow  On Juli 22, 2014 at 07:14

    „Mit viel Kraftmeierei geht Kaiser Wilhelm II. voran…aber im nächsten Moment schweiget alles stille…)“ – für den kaiser kannst du auch spd einsetzen, nur lauten die stichworte hier frieden/internationalismus und der durch den „zeitigen“ tod verklärte Bebel hatte das „glück“ den august 1914 -kriegskredite- nicht mehr zu erleben – also ab-/zustimmen zu dürfen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: