Julikrise III

Die tiefere Ursache des ersten Weltkriegs, vielleicht aller Kriege: Die Unfähigkeit oder der Unwille oder beides, sich in die Lage des Anderen hinein zu versetzen – eine Unfähigkeit, die aggressiven Charaktern ja für gewöhnlich eignet. Eine Flottenbaupolitik zu betreiben, wie das kaiserliche Deutschland sie betrieb – und dann überrascht sein, dass man England damit nicht etwa an den Verhandlungstisch rüstet und zu Kompromissen zwingt, sondern sich zum Gegner macht, dazu gehört schon ein gehöriges Maß an Realitätsverlust. Die „Politik der schieren Stärke“ zeigte sich wieder einmal als dümmst-mögliche Option, selbst im Rahmen der Machtlogik. Gilt auch heute. (ergänzend: Mir schon klar, dass diese These so anerkannt wie unoriginell ist – wenn sich aber alle Welt gleichsam einig ist über die Vergangenheit, warum nicht über die ebenso triste Gegenwart?)

Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

Kommentare

  • chriwi  On Juli 7, 2014 at 07:54

    Was ich mich immer wieder Frage ist, wer versetzt sich nicht hinein. Ein Staat ist keine Einzelperson sondern letztenendes eine Gruppe von Menschen. Wer müsste anfangen miteinander zu reden bevor es zu spät ist.

  • wolfgang  On Juli 7, 2014 at 12:42

    Ich weis nicht ob “ Unfähigkeit usf.“ nicht zu kurz gesprungen ist Hartmut. Auf heute bezogen denke ich, die wollen garnicht. Die USA wollen mit aller Macht und allen Mitteln ihre Ziele erreichen. Dabei ist ihnen letztendlich jedes Mittel recht. Es gibt genug Literatur, die „meine“ Behauptung bestätigt. Da sage ich dir nichts neues. Wenn wir „Pech“ haben, dann beschert uns die Ukraine eine Lektion, die wir so schnell nicht vergessen. Nach Bismark, so wie ich ihn gelesen habe, ging es abwärts mit der deutsch-russischen Zusammenarbeit. Dafür bekamen wir aber zumindest eine mit Frankreich, aber die wackelt ja auch. Womit wir wieder bei der deiner Unfähigkeitsthese wären…

    • hf99  On Juli 7, 2014 at 20:48

      da steht auch „Unwille“. Ohnedies eine der spannendsten Fragen für mich: Glaubt ein Politiker sich selber seinen Unrat – oder spielt er nur eiskalt eine Karte aus? (ZB die antiserbische) Oder beides?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: