+++breaking news+++Strafrechtler werden vernünftig+++

München – „Die strafrechtliche Drogenprohibition ist gescheitert, sozialschädlich und unökonomisch“: Mit diesen Worten steigt das Experten-Netzwerk „Schildower Kreis“ in die Begründung seines Vorstoßes zur Legalisierung des Cannabiskonsums in Deutschland ein. Das Drogenstrafrecht müsse dringend reformiert werden, die Kriminalisierung von Konsumenten ein Ende haben, fordern die Juristen.
(…)
Die strafrechtliche Verfolgung von Cannabis-Konsumenten habe sich weltweit als erfolglos erwiesen, sie würden diskriminiert und „in kriminelle Karrieren getrieben“, so die Verfasser. Auch erschwere der restriktive Umgang mit Marihuana ein „normales jugendliches Experimentierverhalten“ sowie das „Erlernen von Drogenmündigkeit“.

Es gibt also vernünftige Strafrechtler? Fein. Wenn jetzt noch das Gequassel von der „Einstiegsdroge“ aufhörte, wären wir um einiges weiter.

Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

Kommentare

  • Dirk  On April 8, 2014 at 18:04

    Die Fakten sind doch schon lange bekannt, selbst einige Polizisten und Staatsanwälte erzählen hinter vorgehaltener Hand, dass Drogenverbote mehr nutzen als schaden. Bleibt abzuwarten ob sich politisch was ändert.

  • Eike  On April 8, 2014 at 20:19

    Na und? Ändert Expertengefasel was an der Lage? Man könnte auch auch Portugal schauen. Muss man nicht. Für die Reichen und Mächtigen gehört das zu Panem und Circensis. Außerdem lassen sich Industrien an dem Thema errichten, die eine Menge Geld abwerfen und nur darum dreht es sich schließlich.

  • Wolf-Dieter  On April 9, 2014 at 18:07

    Ein Strafrechtler kann durchaus vernünftig sein. — Die Resolution habe ich bereits im Dezember kommentiert; leider ist der Originaltext der Resolution wohl den Orkus runtergegangen.

  • Wolf-Dieter  On April 10, 2014 at 01:54

    Nachtrag — Wayback ist dein Freund.

Trackbacks

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: