Finkeldey boykottiert Gauck!

Was der kann, kann ich schon lange: Hiermit boykottiere ich Gauck!

Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

Kommentare

  • flatter  On Dezember 8, 2013 at 12:50

    Mit!
    [Der Mann konnte sich mit den ‚Kommunisten‘ seinerrzeit ja noch arrangieren, aber die Russen, die hasst er. Schade, dass er im Kalten Krieg auf der falschen Seite herumschleimen musste. Er hätte ein politisches Magazin im ZDF bereichern können.]

  • rainer  On Dezember 8, 2013 at 13:42

    ….Onkel Erich hat es eben geschafft diesem Staat seine IM Erinka und IM Larve an die Sptze zu drücken…..da kann man nur noch den Max Liebvermann zitieren……

  • summacumlaudeblog  On Dezember 8, 2013 at 14:24

    Tja es ist in der Tat einmal zu untersuchen, um wieviel die „nationalen Demütigungen“ der ersten Hälfte des 20. Jhd. – zwei verlorene Weltkriege – in den Treibstoff der konservativen DDR-Opposition eingeflossen ist. Das überwiegende Schweigen der ehemaligen DDR-Opposition zum Komplex NSU jedenfalls ist deutlich hörbar und dieses Schweigen zählt für mich zu einer der großen politischen Enttäuschungen der letzten Jahrzehnte.

    Dagegen wird nun mit Gratismut gegen Rußland moralisch aufgetrumpft. Warten wir ab, bis Putin den Gashahn drosselt – dann wird der hart imponierende Protest wieder weichgespült werden…..
    wetten?

  • summacumlaudeblog  On Dezember 8, 2013 at 14:45

    Die DemütigungEN SIND natürlich eingeflossen

  • der Doctor  On Dezember 8, 2013 at 15:54

    So typisch für die Verlogenheit der Bundesregierung.Aber wenn es für die profitinteressen deutscher konzerne gut ist,macht man gern Geschäfte mit Diktaturen,wie China ,Saudi-Arabien u.ä..
    Und was die Kritik an den Anti-Schwulengesetzen angeht(habe ich erwähnt,das bspw.in Saudi-Arabien nach der Scharia Schwulen die Hinrichtung droht?),so wäre das glaubwürdiger,wenn man hier nicht einem fanatisch schwulen hassenden Papst Benedikt zugejubelt hätte,aber das war ja unser deutscher Papst.
    „Warten wir ab, bis Putin den Gashahn drosselt – dann wird der hart imponierende Protest wieder weichgespült werden….“
    Darauf kannst du dich verlassen,Da müssen sich halt die Menschenrechte mal mit den Arbeitsplätzen an einen Tisch setzen und eine gemeinsame Lösung finden.

  • che2001  On Dezember 10, 2013 at 12:28

    Saudi-Arabien ist ganz generell ein blinder Fleck, verglichen damit ist der Iran ja geradezu eine Demokratie. Als die DDR kollabierte waren die Programme der dortigen Oppositionsgruppen wie Neues Forum und Demokratischer Aufbruch ziemlich progressiv: Demokratie und Sozialismus. Sie waren das aber deshalb, weil die Distanz zum DDR-Staatssystem nicht zuuuuu groß sein sollte. Nachdem diese Vorgabe obsolet war sind alle Dämme offen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: