keinerlei Zweifel

„Aus meiner Sicht war das eiskalt, eine Hinrichtung“, sagte Manfred H. über den Anschlag auf Ismail Yasar. Die Art der Tötung sei „sehr aussagekräftig und belege einen starken Tötungswillen“. Die komplette Ermittlungskommission BAO Bosporus habe deshalb bereits 2005 „keinerlei Zweifel“ gehabt, dass die Mordserie einen „ausländerfeindlichen (d.i. rassistischen, hf) Hintergrund“ gehabt habe.

Wie bitte? Hat Julia Jüttner da etwas falsch verstanden? Habe ich? Oder hat die BAO?

Ich kann das nicht glauben, was Jüttner da so trocken berichtet. Aber ich kann so manches nicht glauben. Wenn die Besondere Aufbauorganisation bereits 2005 zu diesem richtigen Ergebnis kam – wer, zum Teufel, hat dafür gesorgt, dass dieser richtige Ermittlungsansatz so gar keine Folgen zeitigte? Und wer hat die These vom Einzeltäter lanciert und öffentlich lediglich über eine Tatwaffe, die berüchtigte Ceska, spekuliert, obwohl es schon beim ersten Mord an Enver Simsek zwei Waffen und also mutmaßlich zwei Täter waren? In der xy-Sendung zum Mord an Simsek ist noch von zwei Waffen die Rede, auch wurden später, nach dem Mord an Yasar, die ziemlich guten Phantombilder zweier Tatverdächtiger gezeigt. Diese Bilder stellen offensichtlich Mundlos und Böhnhardt dar; die Zeugin, ganz offenbar eine sehr gute Beobachterin, hat damals auch eine plausible Verbindung zum Kölner Bombenattentat hergestellt. Danach war nur noch von dem einen Irren mit der Ceska die Rede*. Warum?

Btw: Zumindest der NSA dürfte das Zwickauer Trio kaum verborgen geblieben sein, oder? Komisch, der Mainstream kennt seit Wochen kaum ein anderes Thema als die NSA, aber diese auf der Hand liegende Frage – warum denn, bei einer solchen lückenlosen Überwachung, Mundlos, Böhnhardt und Zschäpe knapp eineinhalb Jahrzehnte unentdeckt haben bleiben können (ich dachte, es ginge um Terrorabwehr?) – habe ich in den Mainstream-Medien der vergangenen Wochen nicht gelesen. Ist wohl kein Thema für rückgratlose, speichelleckende KarrieristInnen QualitätsjournalistInnen.

_______________

* Auch ich bin darauf reingefallen. Meine damalige persönliche Hypothese zur Mordserie (die ich natürlich sehr wohl wahrgenommen habe) ging von dem einen Irren mit der Ceska aus: Ein Psychopath, ein Einzelgänger, gewaltsam erzogen und rassistisch vordisponiert, der von einem „Türken“ eine schwere narzisstische Kränkung erfahren hat (der „Türke“ hat ihm die Frau/den Job „weggenommen“ o.ä.) und der jetzt sozusagen Amok gegen alle „Türken“, genauer: männliche „Türken“ im zeugungs/arbeitsfähigen Alter läuft. Jüngerer bis mittelalter Mann, entweder erwerblos oder mit einem Job, der ihm ein bundesweites Einzugsgebiet ermöglicht und der in diesem Job nicht jede Stunde ausweisen muss; Vertreter o.ä.. Die Opfer willkürlich ausgewählt nach den Kriterien „türkisch“, Mann, im jüngeren/besten Alter (erwerbs- und zeugungsfähig), und unauffällig zu töten (einsamer oder fallweise einsamer Arbeitsplatz). Keine näheren persönlichen Bezüge zum Opfer (weil ohne Ausnahme nicht im Privatbereich geötet, immer tagsüber/wochentags auf Arbeit). So meine damalige Fallanalyse. Sie war nicht völlig falsch. Aber sie folgte der Ceska = Einzeltäter-Hypothese. Die Polizei jedoch wußte von Anbeginn, dass hier zumindest zwei Täter in Betracht kommen. Nein, ich glaube hier nicht an Zufälle, an „peinliche Pannen“. Ja, ich bin hier Verschwörungstheoretiker. Was soll ich, angesichts der tristen Fakten, denn sonst sein?

Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

Kommentare

  • Dirk  On August 7, 2013 at 14:07

    Ein ehemaliger Kommilitoen der aus dem selben Ort wie ein NSU-Opfer kommt, hat mir mal erzählt, dass die Ermittlungsbeamten den Hinterbliebenen gesagt haben: „Ihr Mann hatte wohl was mit Drogen zu tun da braucht man sich nicht zu wundern wenn so jemand erschossen wird“. Das war es dann wohl zum Thema objektive und unvoreingenommene Ermittlungsarbeit.

  • W-Day  On August 16, 2013 at 09:22

    Bericht zum NSU-Prozeß, hörenswert:
    http://www.freie-radios.net/57906

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: