Zitterrettung Zypern

Und schon wieder – ich dachte, die Krise sei vorbei – wird irgendwo „gerettet“, und schon wieder muss „gezittert“ werden. Und schon wieder läßt sich die Mehrheit aufs Glatteis führen. Dass es auch diesmal, wie jedes Mal, darum geht, die Kosten nach unten durchzuschießen, während woanders der Schampus entkorkt wird („Schon wieder Dumme gefunden“) sollte eigentlich jedem klar sein. Aber solange Angela Merkel gewählt wird, weil die, als Frau, ja „etwas für die Frauen tut“ (das tut sie bestimmt), oder Peer Steinbrück, weil der „ja so ehrlich ist und Klartext redet“ (ganz zweifellos; etwa, als er über die Stärkung des Finanzplatzes Deutschland schwadronierte), solange liegt die Bevölkerung genau so, wie sie sich gebettet hat. Ich habe da inzwischen kein Mitleid mehr. So wenig wie mit Leuten, die windigen Anlageberatern aufgesessen und jetzt im Alter auf Hartz IV angewiesen sind. „Da hinten krieg ich aber noch 1 % mehr!“ Ja, dann geh dahin! Aber träller uns hinterher nicht Fausti Wehklag vor! „Die armen Alten, die man zu Lehman-Zertifikaten beschwatzt hat“ – das hab ich auch mal gedacht. Jedoch: Entschuldigung! Ist man jenseits der 65 wieder infantil? Ist man als älterer Mensch etwa geistesabwesend? Müssen wir unser Wahlrecht ändern? Wer jetzt nicht aufwacht, dem ist beim besten Willen nicht mehr zu helfen. Ich habe mich ja bekanntlich mit den Nachdenkseiten etwas überworfen – natürlich finde ich deren Engagement weiterhin positiv -, weil ich deren Thesen zur medialen Steuerung dieser Gesellschaft einseitig fand und finde. Natürlich ist es richtig, dass PR-Agenturen weitumfänglich agieren – bis hin zu bezahlten Kommentaren in Webforen, bis hin zu bezahlten Eingriffen in die Wikipedia. Weiß ich, ich bin ja nicht blöd, hab ich auch nie bestritten. Nur: Zum Kochen gehören, ich trommel es seit eh, immer Stücker Zweie: Die, die kochen…und die, die sich bekochen lassen.

Faustregel: Bei allen Leuten, die im Rahmen der sog. Finanzkrise Geld verloren haben, so dass ihre Altersversorgung perdü ist, und die jetzt klagen, immer gleich fragen: Hast Du die ganz große schwarz-gelb-rot-grüne Koalititon gewählt? Und wenn dann kommt „Äh, also, ich dachte, äh“…stehen lassen! Abwinken! Volle Gönnung! Irgendwann und irgendwo fängt die Selbstverantwortung an!

Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

Kommentare

  • willi  On März 18, 2013 at 00:38

    Ab einem gewissen Alter ist man für sein Dummheit ebenso verantwortlich wie für seine Irrtümer. Wer alles glaubt, was einem aufgetischt wird ,dem ist nicht zu helfen. Man kann bejammern, dass viel gelogen wird, dass da viel „von interessierter Seite“ in die Welt geblasen wird -aber wer soll das verhindern? Etwa die Oberaufsichtsbehörde für aufrichtige Information -oder doch gleich lieber ein Wahrheitsministerium einführen?

    “Wenn Ihr Eure Augen nicht gebraucht, um zu sehen, werdet Ihr sie brauchen, um zu weinen.” Sartre

  • Michael S.  On März 19, 2013 at 00:09

    Es gibt nicht genug Augenärzte, um die vielen Blinden zu heilen, damit sie endlich sehen und handeln können.

    Zypern ist nur der Anfang von dem, was uns allen noch bevor steht. Die Banken-Diktatur ist bereits in einer Phase, wo Beton oder Zement auszuhärten beginnen.

    Das wird selbst dem eingefleischten Standard-Michel nicht mal klar. Ein Trauerspiel.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: