Schweiger-Tatort

Und vielleicht holt der actionreiche Schweiger-Premierenfilm „…und bist du nicht willig” von Regisseur Christian Alvart, in dem es um Kinderprostitution geht

Im ersten Tatort mit Herrn Schweiger (der, wie man hört, explizit für die Abschaffung des Rechtsstaats plädiert und dafür von einer durchgeknallten Hetzmeute auch noch Beifall erhält) geht es also um Kinderprostitution? Surprise, surprise! Wer hat extern beraten? Stephanie Guttenberg?

Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

Kommentare

  • chriwi  On Januar 2, 2013 at 12:12

    Die Therapieerfolgsquote bei Sexualstraftätern ist sehr hoch. Wenn man diese dann an den Pranger stellt, dann kommen sie nie mehr ins Leben zurück. Was Til Schweiger fordert ist, dass diese Menschen niemals ihre gesellschaftliche „Schuld“ zurückzahlen dürfen oder können. Ich persönlich finde diese Einstellung sehr gefährlich. Ich kann die Angst von Eltern verstehen. Allerdings führen Forderungen wie die von Til Schweiger zu Selbstjustiz, in welcher Form auch immer.
    Was Herr Schweiger, wie viele die seiner Argumentation folgen, immer wieder vergessen ist, dass die meisten Sexualstraftäter selbst misshandelt wurden. Meist sind es selbst psyschisch kranke Menschen. Das macht die Taten nicht weniger schlimm. Allerdings sollte man eher verhindern, dass Kindesmisshandlungen im Elterhaus passieren und wenn sie passieren, dass die Kinder frühzeitlich eine Therapie bekommen. So würde man präventiv mehr erreichen, als mit einer Haudraufstrategie aus dem Mittelalter.

    Ich würde auch gerne den Standpunkt von Herrn Schweiger bezüglich der Todesstrafe wissen. Im Grunde müsste er diese auch befürworten, wenn er konsequent ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: