21.11., 22:02 Uhr, Centro sociale, Feldstern, Sternstr. 2, 20357 Hamburg

lese ich erste Passagen aus meinem neuen Roman „Krienitzgrab“. Und wenn dann noch Zeit ist und ich die ollen Scripts bis dahin gefunden habe, auch ein, zwei Gedichte. Bitte hier im Blog angeben, welche Gedichte gewünscht sind: Gereimt oder ungereimt. Und am Aschermittwoch nach 17 Minuten ist alles vorbei.

Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: