Schwingungen

„Die menschliche Seele strahlt ihre schöpferischen Kräfte durch das Sieb des Charakters in die Verkörperung (Geist und Körper) hinein“, ist nur eine seiner vielen krausen Weisheiten. Zu Bruncks Thesen gehörte auch, dass den Frauen seiner Sekte ein besonders effizienter Weg zum Aufstieg in der Pyramide offen stand: Da er selbst auf der höchsten Stufe stehe, die ein Mensch erreichen könne, profitierte, wer mit ihm schlief, von seinen Schwingungen und könnte so schneller höhere Ebenen erreichen. Besonders lohnenswert für die Schwingungen sei es gewesen, wenn sich zwei Frauen gleichzeitig mit dem Meister einließen.

Doofheit muss ja einfach weh tun. Im übrigen verhält es sich mit „etablierten“ Religionen nicht wesentlich anders. Auch dort: Gewalt, Waffen für „das Gute“, sexuelle Übergriffigkeit (ich sage Dir, mit wem Du schlafen darfst, bei wem Du Erlösung findest und bei wem nicht – von übergriffigen Priestern zu schweigen).

Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

Kommentare

  • Wolf-Dieter  On November 12, 2012 at 17:27

    Vielleicht ist der Meister ja besonders gut im Bett … dann profitierten die Anhängerinnen von der Aura zwischen den Beinen. Erstrebenswert, nicht wahr.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: