Brideshead revisited

„And drink – no one minds a man getting tight once or twice a term. In fact, he ought to, on certain occasions. But I hear you´re constantly seen drunk in the middle of the afternoon.“
He paused, his duty discharged. Already the perplexities of the examination school were beginning to reassert themselfes in his mind.
„I´m sorry, Jasper,“I said. „I know it must be embarrassing for you, but I happen to like this bad set. I like getting drunk at luncheon, and though I haven´t yet spent quite double my allowance, I undoubtely shall before the end of the term. I usually have a glass of champagne about thios time. Will you join me?“ (/Waugh, Evelyn, Brideshead Revisited, Hamondsworth, Middlesex, 1984, p. 43-44)

Die kongeniale Verfilmung von 1981 (die obige Szene ca. Min 61:00) gibts gerade auf arte. Wer Waughs Buch nicht liebt, dem ist nicht zu helfen. Ich geriet damals an die Verfilmung, es war, zusammen mit Kafkas Strafkolonie, den Buddenbrooks und der alten rororo-Klassiker-Ausgabe der Pinthusschen Menschheitsdämmerung, meine Initiierung. Seither war und bin ich für eine bürgerliche Karriere nicht mehr zu gebrauchen – was ich übrigens als Schwäche deute. Kunst ist, beiläufig bemerkt, das Gegenteil von Snobismus. Denn sie ist, was immer sonst noch, allemal Arbeit.

Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: