Middelhoff pleite?

Nanana. Ist da etwa alles schon bei Peten?

Selbstverständlich ist mir der finanzielle Status dieser Type völlig egal. Und was Oppenheim-Esch betrifft, gilt sowieso: Pack schlägt sich, Pack verträgt sich.

Aber ich erlaube mir, das hier einfach köstlich zu finden:

Das alles will Middelhoff erst erkannt haben, als es zu spät war. Die Yacht habe er auch nur deshalb gekauft, weil Esch ihm versichert habe, es sei genug Geld dafür vorhanden. In „blindem Vertrauen“ sei er in die Dinge hineingerannt, behauptet der Manager. Er habe sein Vermögen Esch anvertraut, mit dem Auftrag, „ihm künftig ein sorgenfreies Leben mit allen Annehmlichkeiten in vollkommener finanzieller Sicherheit zu ermöglichen“.

Bruharhar.

Nebenbei: Ich glaube nicht, dass bei dem nix mehr zu holen ist. Den sollen seine Ex-Freunde mal ordentlich im Forderungsschwitzkasten zappeln lassen. Und wenn Middelhoff, im Gegensatz zB zur Familie Schlecker, keinen Plan B hatte und jetzt wirklich pleite ist, dann ist er einfach blöde gewesen.

Solche Leute haben mal Macht gehabt, über Arbeitsplatz oder arbeitslos entschieden…und jetzt? Die regierende Kläglichkeit.

Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

Kommentare

  • rainer  On Juni 11, 2012 at 09:08

    …hat er denn schon den Offenbarungseid geleistet?….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: