Neuer Desktop – edit

Und hier der innovative Desktop für den dynamisch-kritischen Schriftsteller von heute. Habe schon mehrfach versucht, auf Linux umzustellen; hat dann immer nicht so gefunzt weil wg zu plöd oder wg Hardware (also wg zu plöd). Ich hoffe, ich kann das Thema Mickeysoft hiermit abschließen. Installation hat prima geklappt („Möchten Sie Ihre XP-Installation überschreiben? Alle Daten werden verloren gehen“ oder so ähnlich; welch eine Freude, auf „yes“ zu klicken…). Einfach linuxmint downloaden – wichtig: als bootbare CD brennen -, BIOS auf erst-CD-booten umstellen und Hackenschuß!

edit: ein paar Fragen habe ich noch. DAU bleibt DAU, da hilft kein Linuxmint.

a) Derzeit kann ich offenbar nur ältere youtube-Videos sehen, Glotzen auf Zattoo klappt och nich. Da werde ich immer aufgefordert, den neuesten Adobe Flash zu installieren. 1.: Soll ich?, und 2. wie geht das unter Linuxmint?
b) the same with Audio. Isabel Janke und Stephan Noé zB kann ich nicht hören. Was tun?

Ich bitte um DAU-kompatible Antworten.

Ansonsten all den anderen Linux-Neulingen (soviel habe ich schon damals begriffen, als ich, vor Kühnheit zitternd, meinen Win98-Desktop mit fips partitionierte und SuSe 5.3 installierte): Nicht als root surfen, okay? Tuts nicht…

Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

Kommentare

  • ernte23  On Februar 13, 2012 at 22:31

    Neue Software, im Linux-Jargon meist Paket genannt, installiert man am besten mit dem Paketmanager der jeweiligen Distribution. Wie’s aussieht (ich hab‘ ’ne andere Distribution drauf), gibt es bei einem LinuxMint einen graphischen Paketmanager namens „Software Manager“. Mit dessen Hilfe würd‘ ich nach adobe flash suchen und dann installieren.

    • hf99  On Februar 13, 2012 at 22:53

      Danke für den Hinweis auf den Paketmanager, den sogar ich entdeckt habe 😉 Ich bitte aber um eine Final-DAU-kompatible Schilderung. Also so a la Compu-BILD vor 10, 12 Jahren: „Dann klicken Sie mit der rechten Maustaste…“ 😉 Also ich suche nach ner Anleitung a la „Sie downloaden den Adobe Flash ins Verzeichnis xyzabc, danach klicken Sie…“ etcetc. Immer vorausgesetzt, dass man das wirklich tun sollte.

  • flatter  On Februar 14, 2012 at 00:00

    Ouw, Flash ist nicht so einfach. Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten: Du lädst bei Adobe die aktuelle Flashversion runter (libflashplayer.so) und kopierst sie in den Ordner, in den sie gehört. In einer anderen Distribution wäre das z.B. /usr/lib/firefox/plugins – für den firefox. Eine andere Möglichkeit ist die über die Pakteverwaltung von MInt – die kenne ich aber ebensowenig wie die Pfade.
    Ich hoff zur Verwirrung beitragen zu können und empfehle einschlägige Foren 😉

  • Willi  On Februar 14, 2012 at 01:55

    Glückwunsch zum Umstieg. Mint ist ’ne gute Entscheidung.

    Hier gibt’s ’ne Beschreibung, wie das mit dem Flash geht.
    http://blog.sudobits.com/2011/11/28/how-to-install-adobe-flash-player-on-linux-mint/

    (So wie Flatter es geschildert hat geht es auch, Wenn du dir nicht sicher bist, was wohin gehört, dann such einfach nach den jeweiligen Dateien der alten Version bei dir auf der Platte)

    Nach dem Update sollte alles funktionieren.

  • wolfdieter  On Februar 14, 2012 at 11:28

    Linux ist letztlich genau so schwer oder leicht wie Windows — http://goo.gl/5DwDM — Glückwunsch zur Kurrasch.

  • knecht  On Februar 14, 2012 at 20:27

    hallo,
    nach dem hochfahren erscheint ein dialogfenster, bei welchem, dvd version und ich glaube mediacodecs installieren steht, dort einfach die häckchen setzen und ab geht er der peter. hoffe konnte helfen.

    • hf99  On Februar 14, 2012 at 20:59

      Hätte vermutlich auch geholfen; ist aber dank Willis Link schon gelöst… Danke allerorten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: