Matthias Grabow: Hanna – update

edit: Nun gut, nun gut, man sollte nicht schreiben, wenn es einen überkommt. Wörtersprudel ist unbekömmlich, wird auch dem Buch nicht gerecht. Aber ich bin wirklich einfach nur begeistert von Grabows „Hanna“, mein stärkstes Leseerlebnis seit ich-weiß-nicht-wann, und möchte diesen Roman über die Liebe in Zeiten der Gentechnik jeden ans Herz legen. Also, wer noch keine Weihnachtsgeschenke hat, für die Zeit zwischen den Jahren selber etwas sucht…ausführlicher Bericht folgt.

Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: